Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Bohnsuppe - Bunowa poliwka

Maria Michalk

für 4 Personen

1 Liter Gemüsebrühe
250 g weiße Bohnen
1Teel. Kümmel
1 Zwiebel
4 Möhren
500 g festkochende Kartoffeln
2 Eßl. Rapsöl
2 geräucherte Knacker
Petersilie, Salz, Pfeffer
100 g Frischkäse

Gemüsebrühe mit Wasser, Salz, Möhren, Zwiebel, Sellerie ansetzen, aufkochen und ziehen lassen. Durch Sieb gießen.
Bohnen aus dem Glas abtropfen lassen.
Brühe, Bohnen und Kümmel in einem Topf zugedeckt aufkochen, bis Bohnen weich sind.
Inzwischen Zwiebel, Möhren und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
Möhren- und Kartoffelwürfel hinzufügen und 2 Minuten mitdünsten.
Die restliche Gemüsebrühe angießen und das Gemüse zugedeckt bissfest kochen.
Die Knacker in dünne Scheiben schneiden und zum Gemüse geben.
Petersilie waschen, fein hacken.
Bohnen mit dem Kochwasser zu dem Gemüse geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Petersilie aufstreuen und mit Frischkäse anrichten.

za 4 wosobow

1 l zeleninowa juška
250 g b??e buny
1 ?ži?ka kimjel?ki
1 cybla
4 morchej
500 g krute b?rny
2 ?žicy rapsowy wolij
2 sušeny knaker
p?tršilka, sól, popjer
100 g ?erstwy twarožk

Zeleninowu jušku z wodu, sólom, morchej, cyblu a seleriju nawari? a ?ahny? da?. P?ez k?idu wotle?.
Buny ze škle?cy wza?.
Jušku, buny a kimjel?ki w za?injenym horncu wari?, tak do?ho, doniž njejsu buny mjechke.
Mjeztym cyblu, morchej a b?rny b?li? a ma?e kuski kra?.
Wolij we wulkim horncu zhr?? a cyblu tam nut?ka dymi?.
Morchejowe a b?rnace kuski k tomu da? a 2 mje?šinje sobu dymi?.
Zbytnu zeleninowu jušku p?ikidny? a zeleninu zawod?enu mjechku wari?.
Ko?basu do kuskow kra? a k tomu da?.
P?tršilku my? a kra?.
Warjene buny z wodu do zeleniny kidny?, ze sólom a popjerom pos?od?i?.
P?tršilku k tomu da? a z ?erstwym twarožkom p?ihotowa?.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen