Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


 

Lausitzer Flöz

Lausitzer Flöz

Lausitzer Flöz (Heringssalat)

Erich Volland  / pixelio.de
Erich Volland / pixelio.de

Zutaten

  • Salzheringe (Filets)
  • Zwiebelringe
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblätter
  • Gewürzkörner
  • Senf (mittelscharf, z.B. Bautzner)
  • Lausitzer Leinöl

Die Salzheringfilets in Gabelstücke schneiden. In einen flachen Keramiktopf abwechselnd mit den Gewürzzutaten und den Zwiebelringen schichten und jeweils mit einer Schicht Senf alles bestreichen. Auf den ersten "Lausitzer Flöz" weitere Schichten aufbringen. Nach der letzten Lage mit reichlich Lausitzer Leinöl übergießen, bis alles abgetaucht ist.

Den Heringstopf mind. 24 Stunden ziehen lassen und danach mit Schwarz - oder Körnerbrot servieren.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Abernmauke
von Ellen Schelbert
MEHR
Lausitzer Gurkensalat
von Alexander Walther
MEHR