Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de
Unser Leseangebot

Das Kräuterweib vom Hexenberg, Band 2

Bedeutung und Anwendung von Heil- und Gewürzpflanzen

Diese übersichliche kleine Broschüre vermittelt althergebrachtes Wissen um die Zubereitung und Wirkung hiesiger Kräuter und Heilpflanzen.

Wie schon im ersten Heft sind hier Tipps für die Herstellung eigener Hausmittelchen gegen allerhand Alltagszipperlein, wie Erkältungen, Husten, Rheumaschmerzen, Insektenstiche, Nervenleiden oder Hautprobleme gesammelt.

Abernmauke

Abernmauke

Ellen Schelbert

Abernmauke

siepmannH  / pixelio.de
siepmannH / pixelio.de

Kartoffelbrei  findet man in der Oberlausitz selten auf den Speisekarten - Abernmauke wird die köstliche Beilage hier genannt (Abern: hochdeutsch „Kartoffel", Mauke: hochdeutsch „Brei") und gehört in der Lausitz zu den liebsten Speisen bei Groß und Klein.

Zutaten: Kartoffeln, Speck, Zwiebeln, Milch, Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, u. ä.)

  • Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und im Salzwasser gar kochen.
  • Die Kartoffeln zerstampfen oder durch eine Presse drücken.
  • In einer Pfanne das Fett erhitzen, Speck und Zwiebeln darin anschwitzen.
  • Milch und Gewürze (Petersilie, Muskatnuss, o. ä.) zusammen zum Speck geben und mit der Kartoffelmasse vermengen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Lausitzer Gurkensalat
von Alexander Walther
MEHR