Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Abernmauke

Abernmauke

Ellen Schelbert

Abernmauke

siepmannH  / pixelio.de
siepmannH / pixelio.de

Kartoffelbrei  findet man in der Oberlausitz selten auf den Speisekarten - Abernmauke wird die köstliche Beilage hier genannt (Abern: hochdeutsch „Kartoffel", Mauke: hochdeutsch „Brei") und gehört in der Lausitz zu den liebsten Speisen bei Groß und Klein.

Zutaten: Kartoffeln, Speck, Zwiebeln, Milch, Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, u. ä.)

  • Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und im Salzwasser gar kochen.
  • Die Kartoffeln zerstampfen oder durch eine Presse drücken.
  • In einer Pfanne das Fett erhitzen, Speck und Zwiebeln darin anschwitzen.
  • Milch und Gewürze (Petersilie, Muskatnuss, o. ä.) zusammen zum Speck geben und mit der Kartoffelmasse vermengen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Lausitzer Gurkensalat
von Alexander Walther
MEHR