Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Erläuterungen für Lehrer, Therapeuten und Eltern

Handreichung zu den Schülerarbeitsheften


Anne Volkmann und Annett Zilger

Beigabe für Eltern und Pädagogen

Abernmauke

Abernmauke

Ellen Schelbert

Abernmauke

siepmannH  / pixelio.de
siepmannH / pixelio.de

Kartoffelbrei  findet man in der Oberlausitz selten auf den Speisekarten - Abernmauke wird die köstliche Beilage hier genannt (Abern: hochdeutsch „Kartoffel", Mauke: hochdeutsch „Brei") und gehört in der Lausitz zu den liebsten Speisen bei Groß und Klein.

Zutaten: Kartoffeln, Speck, Zwiebeln, Milch, Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, u. ä.)

  • Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und im Salzwasser gar kochen.
  • Die Kartoffeln zerstampfen oder durch eine Presse drücken.
  • In einer Pfanne das Fett erhitzen, Speck und Zwiebeln darin anschwitzen.
  • Milch und Gewürze (Petersilie, Muskatnuss, o. ä.) zusammen zum Speck geben und mit der Kartoffelmasse vermengen.