Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de
Unser Leseangebot

Detlef Färber
Volle Düse Tränendrüse
Satiren
Detlef Färber lässt auf »Sünder Mann führt Gründe an« ein Lesebuch mit neuen Satiren und Balladen folgen: Miniaturen über Zäsuren. »Volle Düse Tränendrüse«, sinnigerweise im Untertitel als »Das Buch zum Filmriss« gepriesen, zeigt den Autor in einer Sammlung mit mehr als hundert Kurzgeschichten stilistisch, humoristisch auf der Höhe seiner Kunst. Treffend illustriert von Karikaturist Thomas Leibe.

Zuse-Computer-Museum

Zuse-Computer-Museum

Almut Philipp

Museum für „den Vater des Computers“

Ungewöhnlich ist ein Museum inmitten eines Wohngebietes in einem Neubaublock in Hoyerswerda. Zwischen 1923 und 1928 besuchte in Hoyerswerda ein Mann, der zum Pionier der Informationstechnologie wurde, das Real-Reform-Gymnasium. Der Ingenieur Konrad Zuse konstruierte 1941 den ersten funktionstüchtigen Computer – den Z1 – der Welt, entwickelte die erste programmierbare Rechenmaschine und eine der ersten höheren Programmiersprachen. Die neue Dauerausstellung im Zuse-Computermuseum präsentiert die Geschichte des Computers und der Datenverarbeitung. Allein die Sammlung umfasst mehr als 5.000 Exponate.

Adresse und Kontakt

Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1-3

02977 Hoyerswerda

Tel.: 03571 / 2096080

https://zuse-computer-museum.com/


*****

Textquelle:

Philipp, Almut: Die Lausitz - die 99 besonderen Seiten der Region: Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Bildquelle:

Almut Philipp.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Museen in Meißen
von Alexander Walther
MEHR
Krabatmühle
von Rudolf Dadder
MEHR
Geierswalde
von Almut Philipp
MEHR
Lausitzer Seenland
von Almut Philipp
MEHR

Zuse-Computer-Museum

Dietrich-Bonhoeffer-Straße 1-3
02977 Hoyerswerda

Detailansicht / Route planen