Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Lesung mit Roža Domascyna zur Ausstellung "Grüberzwang"

Martin Schmidt

Einladung zum Staunen Zur Ausstellung „Grüberzwang“ von Dieter Zimmermanns gestaltet das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus am Freitag, dem 24.8.2012, 19,30 Uhr einen Abschluss besonderer Schönheit: Unter den 634 Bildern liest die Dichterin Roža Domascyna Miniaturen, Märchen, Gedichte und Sinnsprüche. Mit ihren Texten kommt sie der Haltung des Malers zu Leben und Kunst nah. Die Bilder Dieter Zimmermanns überzeugen durch Gestaltungskunst, Einfallsreichtum, malerischer Brillanz, Humor, Satire. Sie verführen zum Schauen, lassen Bekanntes entdecken und Fremdes neu sehen, schenken vor allem immer wieder Vergnügen beim Betrachten. Das Cottbuser Kunstmuseum präsentiert die Bilder in beeindruckender Weise. Trotz der großen Anzahl kommt jedes Bild zu Gesicht. Roža Domascyna liest aus ihren Büchern „Ort der Erdung“, „Der Hase im Ärmel“, „Anagramy“(das Buch illustrierte Dieter Zimmermann)und aus „Stimmfaden“ . “...ihre wundersam-nachdenklichen Texte bewegen sich zwischen einstigen südöstlichen Tagebauen und Pariser Plätzen, sorbischen Erfahrungen und Lausitzer Legenden und Märchen, denen eine leichte Ironie nicht fremd ist“, sagt der Hallenser Projekte –Verlag. In dieser Haltung vermitteln Zimmermanns Bilder und Domascynas Texte gemeinsam – jeder auf seine Weise - Vergnügen an Kunst, wecken Entdeckerfreude und Phantasie. Sie führen zu Bert Brechts Erkenntnis: “Alle Künste dienen der einen, der höchsten, der Lebenskunst.“ Der Hoyerswerdaer Kunstverein und seine Freunde sind als Partner der Künstler herzlich zu diesem Abend eingeladen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Märchen-Sagen-Seenland
von Alexander Walther
MEHR
Seenland Festival
von Alexander Walther
MEHR
Matinee „ Kurgast“
von Martin Schmidt
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen