Hoyerswerda-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Hoyerswerda-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Persönlichkeiten von heute - Menschen, die etwas bewegen

Brähmig, Horst-Dieter
Brähmig, Horst-Dieter
von Florian Russi
Im Gespräch vermittelt Horst-Dieter Brähmig den Eindruck, dass er sich mit sich selbst, seiner Familie sowie seiner Stadt und ihren Bürgern im Einklang befindet.
MEHR
Delling, Thomas
Delling, Thomas
von Florian Russi
Wenn man ihn freundlich, aber zielstrebig agieren sieht, würde man zunächst keinen Mathematiker in ihm vermuten...
MEHR
Eis-Uli
Eis-Uli
von Florian Russi
Kultfigur in Hoyerswerda
MEHR
Michalk, Maria
Michalk, Maria
von Florian Russi
Als Abgeordnete der CDU gehört Maria Michalk seit fünf Perioden dem deutschen Bundestag an. In ihrem Wahlkreis Bautzen...
MEHR
Skora, Stefan
Skora, Stefan
von Florian Russi
Stefan Skora ist seit 2006 Oberbürgermeister der Stadt Hoyerswerda.
MEHR
Vogel, Friedhart
Vogel, Friedhart
von Florian Russi
Eigentlich wollte er nicht Theologe werden, doch in der Rückschau auf sein bisheriges Leben, glaubt er an eine Fügung Gottes...
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen