Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Stadtgespräch zu Kultur und Tourismus mit Sven Tietze

Martin Schmidt

Stadtgespräch zu Kultur und Tourismus mit Sven Tietze - Geschäftsführer der Lausitzhallen GmbH

Die Lausitzhalle, das Kulturzentrum Hoyerswerdas und der Region, begeht in Kürze das dreißigjährige Bestehen. Beim Stadtgespräch am Mittwoch, dem 24. Oktober 2012, um 19 Uhr im Schloss Hoyerswerda begrüßen der Hoyerswerdaer Kunstverein und das Bildungswerk für Kommunalpolitik daher Sven Tietze, den Geschäftsführer der Lausitzhallen GmbH, und sein Team. Zu den Aufgaben der Lausitzhallen-Gesellschaft gehören seit 2011 - außer den originären Kulturveranstaltungen - die Stadt-und Lausitzer Seenland-Tourismus-Information, die Lausitzer Seenland Messe, die Organisation der Stadtfeste und der Weihnachtsmarkt in Hoyerswerda. Dies neue Konzept mit seinen Chancen, Aufgaben und Möglichkeiten werden vorgestellt, die Pläne für das nächste Jahr sowie Wünsche, Hinweise und Kritiken diskutiert. Dabei werden die Fragen zu beantworten sein, was Kultur und Tourismus verbindet, was sie gemeinsam für ein besseres Stadtmarketing leisten können? Wie diese Aufgaben von der Leitung der Lausitzhallen GmbH bew&auauml;ltigt, welche neuen Wege gegangen werden sollen. Das Umland mit seinen spezifischen Angeboten ist ebenso einzubeziehen wie die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen, die Senioren, die Jugendlichen, die Schulen und die Kindereinrichtungen. Die Entwicklung des Lausitzer Seenlandes schreitet rasant voran. Hoyerswerda bildet die Mitte der 23 entstehenden Tagebau-Seen. Daraus erwachsen für die Stadt Anforderungen, deren Erfüllung bereits heute vorbereitet und mit dem Umland gemeinsam gestaltet werden müssen. Wird sich dadurch das Angebot der Lausitzhalle als Veranstaltungsort ändern und in welcher Weise und Richtung?
Zu diesem Gedankenaustausch laden wir herzlich ein. 

 

24. Oktober 2012
19 Uhr

Schloss Hoyerswerda

mehr Informationen beim Hoyerswerdaer Kunstverein e. V.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

18. Stadtfest
von Alexander Walther
MEHR