Hoyerswerda Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.hoyerswerda-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Ingrid Annel
Glücksdrachenpech - Von Wassermännern, Drachen und Irrlichtern

35 kurze und lange Geschichten erzählen von den Abenteuern unbekannter und bekannter Fantasiegestalten. Marga Lenz hat dazu wunderbare Illustrationen gestaltet.

Märchen-Sagen-Seenland

Märchen, Legenden, Literatur
 

Die sorbische und die deutsche Kultur nehmen seit Jahrzehnten unter den Veranstaltungen des Hoyerswerdaer Kunstvereins -Freundeskreis der Künste und Literatur- einen festen Platz ein. Die Künstler unserer sorbischen Landsleute, Maler, Graphiker zeigten ihre Werke, Schriftsteller und Dichterinnen sind gern gesehene Gesprächspartner des Kreises, Komponisten stellen in Konzerten immer wieder ihre neuesten Werke vor. Das alles und viele andere belebende Begegnungen beruhen auf dem ungefähr ein Jahrtausend bestehenden Miteinander sorbischer und deutscher Bewohner der Lausitz. Das es nur hier erlebt werden kann, zieht es immer wieder Gäste in die Lausitzen. Mit diesem Ziel besuchen Mitglieder des Enzheimer Kreises cvom 29.Juli bis zum 4.August die Oberlausitz. Dies ist eine Gruppe, die sich besonders intensiv Geschichten, Märchen, Traditionen deutscher Länder und Landschaften widmet. Neben Bautzen werden sie am 1. August auch Hoyerswerda besuchen, werden von Oberbürgermeister Stefan Skora und Kulturbürgermeister Thomas Delling begrüßt und mit ihnen gemeinsam die Krabatmühle Schwarzkollm besuchen, sich von Bürgermeisterin a.D. Gertrud Winzer in die Geheimnisse jenes Ortes einführen lassen. Das entspricht dem Anliegen des Kreises aus Deutschland, der sich in diesem Jahr dem Thema „Märchen, Sagen -Seenland Oberlausitz und die Kultur der Sorben" widmet. Der Hoyerswerdaer Kunstverein ist eingeladen, am 31. Juli in Bautzen einen Vortrag „Tausend Jahre sorbisch-deutsche Lausitz - Geschichten und Legenden - ein Streifzug durch die Literatur" zu gestalten. Angela Potowski und Antje Bredemann lesen zu kurzen geschichtlichen und kulturellen Hinweisen Texte aus Werken der umfangreichen Literatur der Oberlausitz. Beim Besuch in Hoyerswerda am 1. August 2012 13:00 Uhr lesen im Schloss Roza Domascyna aus ihrem Buch „Der Hase im Ärmel" von ihr nachgedichtete Sorbische Märchen und Legenden und Angela Potowski ergänzt diese Sicht mit einer dazu Einer der Raben des Schwarzen Müllerspassenden Auswahl aus dem Werk Brigitte Reimanns. Gemäß dem sorbischen Sprichwort „Ist auch das Herz ein kleines Feld, auf ihm wächst alles" wollen sie zum Betrachten der besonderen Schönheiten der Lausitz, des sorbisch- deutschen Miteinanders verlocken und Hoyerswerda eine gute Gastgeberin sein. Sie sind herzlich eingeladen.

 

Gespräch mit dem Ensheimer Kreis
Mittwoch, 01. August 2012,
14 Uhr Schloss Hoyerswerda

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Hoyerswerdaer Kunstverein
von Alexander Walther
MEHR